h1

Bin total im Eimer *lach*

18. Juli 2007

Heute morgen hab ich Dosi-Moni schon in Angst und Schrecken versetzt.

Ich könnte jetzt noch darüber lachen, denn so wie ich mich anstellte, wollte sie schon den Notarzt rufen. *ggg*

Ganz ehrlich, ich hab maßlos übertrieben, denn ich wollte nur die volle Aufmerksamkeit auf mich lenken!

Ich würgte, fuhr mit meiner Zunge im ganzen Mäulchen rum, versuchte mit meinen Pfoten da rein zu kommen, das Ganze steigerte sich fast bis zu einem Hexentanz. Meine Moni bekam Panik… entweder ich hab eine Gräte quer im Hals, oder ich verschluckte eine Biene, die mich so ganz nebenbei in den Hals gestochen hat… dachte sie!

Da ich wie meistens auf einem ihrer Malblöcke ruhte (davor), sie nix anderes als einen Pinsel zu meiner Rettung parat hatte, steckte sie mir das Stielende ins Mäulchen (und ich hielt still) fuhr damit nach vorne über meine Zunge, und siehe da…

am Pinselstiel klebte ein kleiner, blutiger Reißzahn von mir. Jetzt hab ich eine Tschahnlücke! Ob’s wohl beim Miauen jetzt auch lischpelt?

Filo im EimerSie hat mich einen Schisser genannt, wegen einem ausfallenden Milchzahn so ein Gedöns zu machen!!!!

Da muss ich jetzt halt durch, werde das wohl noch oft zu hören bekommen.

Anschließend war ich total im Eimer wie ihr sehen könnt!

Advertisements

2 Kommentare

  1. omg? wann verlieren katzen ihre milchzaehne?? an das kann ich mich bei meiner gar nicht erinnern…


  2. Hallo Sanja,

    meine Filofee ist knapp 5 Monate alt. Ich nehme an das geht ansonsten ziemlich unbemerkt und unspektakulär vonstatten.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: