h1

Große, weite Welt

2. August 2007

Ich hab ein Katzengeschirr bekommen….hmmm……doch nix um daraus zu essen!

Nö, so Riemenzeugs das um mich rumgespannt wird. 😦 Das kann ich absolut nicht leiden, nö, überhaupt nicht, ich fühle mich wie in eine Zwangsjacke eingesperrt. Ich war ja kürzlich schon mal mit Thorsten draußen. War ganz nett, interessante Gerüche, aber zwei mal hat mich dermaßen etwas erschreckt (weiß selber nicht was)

So, und heute durfte ich mit den Eltern raus. Schon als mir das Zeug, das furchtbare angelegt wurde, beschloss ich, dass ich doch nicht raus wollte. Meistens setze ich meinen Kopf durch, heute wurde ich einfach rausgetragen und auf einen Gartenstuhl gesetzt. Die Moni saß ganz dicht vor mir, so hatte ich etwas weniger Angst.

Aber ständig den Stuhl und den Tisch zu beschnuppern, das ist langweilig. Ich glaube fast, die Familie kann Gedanken lesen.

Ich wurde auf den Rasen gesetzt………huiiiiiiiiiii…………………….

Ich sag euch, dieses Gefühl von Gras und Erde unter meinen Füßen ist sehr gewöhnungsbedürftig. Gefallen hat es mir da drüben schon, obwohl ich fast aus dem Gleichgewicht kam. Ja nun, wie geht man, damit man so wenig wie möglich Pfoten auf den Rasen bekommt? Ich hab’s versucht, aber die beiden haben gelacht wie blöd, denn ganz ohne Pfoten habe ich es dann doch nicht geschafft über den Rasen zu gehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: