Archive for Juni 2010

h1

Ich. Filofee

15. Juni 2010

hab schon lange nichts mehr von mir erzählt. heute will ich das mal wieder tun, verbunden mit lieben grüßen an mein schwesterchen kayllee alias firlefanz!

also nun…
ich bin inzwischen schon 3 1/4 jahre alt und und wie es sich für meine rasse gehört, rund und ruhig.
spielen:
ich lasse spielen *kicher*
wie ich das mache? ich schau dahin wo und womit ich spielen will. jemand ist immer da der meiner aufforderung folge leistet. prima! ich jage dann kurzfristig dem spielzeug nach und dann… lasse ich spielen! ich schaue interessiert zu wie man versucht weiterhin meinen jagdtrieb anzuregen. das ist lustig! die spielen und ich schau zu!!!
mit einer biene wollte ich spielen…aber die nicht mit mir!
hat die mich doch einfach in die unterlippe gestochen *auaaa*, tat das weh! seither schaue ich denen auch nur noch zu. katze ist ja lernfähig.

fressen:
schon lange nicht mehr das was drei jahre mein lieblingsfutter war. kann mich einfach noch nicht entschließen was ich jetzt eigentlich mag. täglich mäkle ich vor meinem futternapf herum.

mein personal.
moni ist für meine streicheleinheiten und für meine körperpflege zuständig. kraulen – gerne bei ihr im bett, vorzugsweise auf dem kopf, am hals und rund um die ohren. da ich unter anderem auch ein fusselmonster bin hat sie nach jedem meiner besuche kein feder- sondern ein fellbett! ohren putzen ist 1 mal wöchentlich angesagt. das tut guuuut! wegen mir könnte sie es täglich machen. fell bürsten, auch 1 mal wöchentlich und trotzdem bin ich ein fusselmonster!
moni’s mann ist für mein leibliches wohl zuständig. da ich mich aber derzeit für nix entscheiden kann was mir wirklich schmeckt, laufe ich ihm ständig vor die füße und gurre ihn mitleiderregend an.
moni‘ sohn ist für die hygiene und das spielen zuständig.
spielen – siehe oben! *g*
hygiene bedeutet katzenklo leeren und putzen. wie es sich für eine katze von „von“ gehört, außerdem weiß ich was mülltrennung bedeutet, habe ich zwei klo’s. eines für’s große und eines für’s kleine geschäft.

jetzt bin ich mal wieder müde vom vielen diktieren, schlechtes wetter ist außerdem…muss jetzt weiter schlafen.